Osteochondrose der Wirbelsäule: Behandlung mit Volksheilmitteln.

Degenerativ-dystrophische Läsionen der Wirbelsäule (Verformung der Wirbel, Gelenke, Bandscheiben) treten beim Menschen vor allem nach dem 35. Lebensjahr auf. Was ist der Grund dafür? Experten gehen davon aus, dass altersbedingte Veränderungen an allem schuld sind, da destruktive Prozesse mit der Zeit zunehmen, wird die Wahrscheinlichkeit eines partiellen Bindegewebsersatzes sehr hoch. Darüber hinaus bereitet die aktuelle Generation von "Computern" von Jugend auf Osteochondrose durch Bewegungsmangel, monotone Ernährung, häufige Stress- und Depressionszustände vor. Natürlich sind das genetische Programm, die Prellungen und Frakturen der Wirbelsäule sowie Vorerkrankungen nicht auszuschließen. All dies zusammen führt zur Entwicklung einer komplexen Krankheit - Osteochondrose.

Osteochondrose

Osteochondrose wie zu behandeln

Menschen leiden seit jeher an Osteochondrose. Seitdem hat sich die Medizin sehr weiterentwickelt, sie hat gelernt, die Ursachen rechtzeitig zu erkennen, die Symptome von Krankheiten zu behandeln. Jetzt ist es möglich, den Betroffenen professionelle Hilfe zu leisten.

Das Hauptsymptom der entwickelten Entzündung sind Rückenschmerzen und schmerzende Schmerzen, die in den Nacken und den oberen Rücken ausstrahlen. Zum Beispiel sind Brustschmerzen so zweideutig, dass eine Person aufgrund von Herzkrankheiten sündigt, und so schmerzt ein durch eine Krankheit eingeklemmter Nerv.

Experten teilen die Krankheit in drei Typen ein: Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule. Betrachten Sie sie genauer.

Zervikal

Starke Nackenschmerzen sind eine Folge der Verformung der Bandscheiben. Bei komplizierter zervikaler Osteochondrose folgen Schmerzen einer Person durch den ganzen Körper (Kopf, Nacken, Arme, Schultern). Die Schmerzen können sich mit Muskelkrämpfen oder Schwäche abwechseln.

Nerven und Blutgefäße in der Halswirbelsäule werden eingeklemmt. Dies stört den Blutfluss im Gehirn stark, wodurch die Person an Kopfschmerzen im Hinterkopf leidet. Manchmal geht es sogar um Ohnmacht.

Brust

Schmerzen bei Osteochondrose wie zu behandeln

Die Krankheit entwickelt sich mit einer starken Veränderung der Bandscheiben der Brustregion. Manifestiert durch Schmerzen im Rücken und in der Brustwirbelsäule. Sie haben Schmerzen in der Taille und können bei schwerem Atmen oder Schmerzen beim Husten um ein Vielfaches zunehmen.

Die thorakale Osteochondrose kann die Ursache für eine verminderte Empfindlichkeit des Rückens, der Seiten und der Brust, Muskelschwäche sein.

Lendenwirbelsäule

Heute ist es die häufigste Art von Krankheit. Dies liegt daran, dass eine große Belastung auf die Lendenwirbelsäule verteilt wird.

Oft hört man von Menschen mit dieser Diagnose, dass im Laufe der Zeit Schmerzen im unteren Rücken auftreten und das Gesäß und die Beine betreffen können. Rückenschmerzen können nach einem langen Spaziergang auftreten, dem Aufenthalt einer Person in einer unbequemen Position.

Es wird empfohlen, die lumbale Osteochondrose umfassend zu behandeln und die Behandlung mit Hausmitteln mit Konservierungsmitteln zu kombinieren.

Es ist notwendig, die lumbale Osteochondrose richtig zu behandeln, da die schrecklichen Symptome der Krankheit Taubheit der Beine und Störungen des Urogenitalsystems sind.

Behandlung

Konsultieren Sie einen Arzt zur Behandlung von Osteochondrose

Die stationäre Behandlung der lumbalen und zervikalen Osteochondrose reduziert sich auf Anästhesie mit Analgetika, Massage, Blockade des M. scalenus anterior mit Novocain-Lösung, physikalische Therapieübungen und Vitamintherapie. Während der Remissionszeit der Krankheit kann eine Unterwassertraktion verordnet werden.

Viele Ärzte neigen jedoch dazu, die traditionelle Behandlung mit Hausmitteln zu ergänzen. Obwohl es möglicherweise nicht hilft, eine Person vollständig zu heilen, wird es die Symptome lindern.

Der komplizierte Verlauf einer Krankheit wie der Osteochondrose wird operiert.

Hausmittel

Es gibt mehrere pflanzliche Heilmittel für Osteochondrose. Sie helfen seit vielen Jahren Menschen mit Rückenschmerzen. Die traditionelle Medizin empfiehlt auch, die orale Methode (Zubereitung von medizinischen Getränken) mit den Methoden der aktiven Anwendung des Reibens zu kombinieren. Dazu gehört die Anwendung von Ölen, Kompressen, Umschlägen, Haut- und Gelenkbädern.

Nachfolgend finden Sie Rezepte für bekannte und wirksame Mittel zur Behandlung von Osteochondrose. Beachten Sie jedoch, dass Sie nicht alle Methoden gleichzeitig verwenden können; Auf diese Weise können Sie mehr schaden als nützen. Es ist besser, einen Arzt aufzusuchen, nur er wird ein Volksheilmittel finden, das Ihnen helfen kann.

Heilbäder

therapeutisches Bad bei Osteochondrose

Badeverfahren gelten seit der Antike als hervorragende Reinigung von Körper und Geist von "jeder Infektion". Ein traditionelles Bad ist eine großartige Möglichkeit, Osteochondrose loszuwerden. In Ermangelung eines Bades können Sie jedoch mehrere Heilbäder zubereiten, die mit großem Erfolg helfen (wenn auch überhaupt nicht heilen), die Symptome der Krankheit deutlich zu lindern.

Was kann getan werden:

  • Kamille baden. Es lindert Schmerzen, lindert Muskelkrämpfe und verbessert den Zustand der Haut. Gießen Sie die vorbereitete Kamillenabkochung in das Vollbad. Für eine Abkochung reicht ein Päckchen Kamille für 3-4 Liter Wasser. Außerdem sollte es betont werden. Das Gute an dem Bad ist, dass Sie es jeden zweiten Tag ohne Nebenwirkungen einnehmen können. Sie brauchen auch nicht viel Zeit, es reicht, sich 20 Minuten hinzulegen.
  • Meeresbad. Die Salzbehandlung ist eine der effektivsten Methoden bei verschiedenen Gelenkschmerzen. Das Salzbad beruhigt unter anderem die Nerven und verbessert den Hautzustand. Ein Meeresbad wird besonders bei Symptomen einer lumbalen Osteochondrose empfohlen. Lösen Sie das Salz in Wasser in einer Menge von einem Kilogramm für ein Vollbad auf. Auf Wunsch können Sie Kräuterabkochungen (z. B. Salbei, Meerrettichblätter, Kiefernnadeln) hinzufügen. Baden Sie nicht öfter als dreimal pro Woche für 15 bis 20 Minuten.

Baden Sie nicht zu oft. Es sollte auch daran erinnert werden, dass die Zeit für das Verfahren begrenzt ist.

Heilgetränke

Birkenknospen und Birkenabkochung zur Behandlung von Osteochondrose

Das Vorhandensein von Urolithiasis schränkt die Bewegung ein und verursacht Schmerzen. Daher helfen die bewährten Mittel gegen Osteochondrose, die Entfernung von Toxinen und Toxinen aus dem Körper, das Problem der Halswirbelsäule zu beseitigen.

  1. Mehrfacher Saft. Um Salze erfolgreich aus dem Körper zu entfernen, benötigen Sie: Karotten, Spinat, Aloe im Verhältnis 5: 3: 1. 5. Alle Komponenten gut mischen, im Wasserbad erhitzen, abseihen und währenddessen etwa einen Liter Produkt trinken der Tag. Der Saft hilft, Salz und Giftstoffe schnell aus den Gelenken zu entfernen, die Beweglichkeit der Gelenke und des Rückens zu erleichtern.
  2. Birkenbrühe. Getrocknete Birkenknospen sind bei allen Arten von Osteochondrose nützlich. Sie sollten wie ein normaler Tee gedämpft werden, wenn Sie das Aroma eines Birkengetränks genießen möchten. Und Sie können es als heilende Abkochung für das Bad verwenden. Für Tee: Einen Esslöffel Birkenknospen in 1 Liter kochendem Wasser dämpfen. Trinken Sie den ganzen Tag mit Genuss.
  3. Tannenaufguss. In einem Liter kochendem Wasser bestehen etwa ein Viertel Kilogramm Nadeln. Die abgekühlte Infusion abseihen und 2 mal täglich auf nüchternen Magen anwenden.

Das Trinken von schwarzem Rettichsaft hilft bei Osteochondrose, Salze erfolgreich aus dem Körper zu entfernen.

Dillaufguss

Dillinfusion bei Osteochondrose

Dillinfusion wurde berühmt für ihre Wirksamkeit und Einfachheit bei der Behandlung von zervikaler, lumbaler und thorakaler Osteochondrose. Es wird empfohlen, zwei Wochen lang an einem dunklen und kühlen Ort etwa 400 Gramm Dillsamen in einem halben Liter hochwertigen verdünnten Alkohols zu bestehen. Verzehren Sie dreimal täglich einen Esslöffel vor den Mahlzeiten.

Es sollte nicht vergessen werden, dass Dill ein wunderbares Kraut ist. Bereiten Sie Gerichte mit Dill zu, essen Sie frische Petersilie, Frühlingszwiebeln; Dies ist eine ausgezeichnete vorbeugende Maßnahme für die zervikale, thorakale und lumbale Osteochondrose und für den Körper im Allgemeinen.

Komprimiert

medizinische Kompresse bei Osteochondrose

Kompression und Einreiben, hergestellt auf Basis pflanzlicher Rohstoffe, gelten unter allen gängigen Behandlungsmethoden als die effektivste Methode. Sie wurden entwickelt, um Schmerzsymptome und krampfartige Manifestationen der zervikalen, thorakalen und lumbalen Osteochondrose zu lindern. Einzige Voraussetzung für die Anwendung ist eine saubere Haut ohne sichtbare Läsionen (Kratzer, Wunden, Entzündungen).

  1. Reiben mit Jod. Es hat sich bei der Behandlung der zervikalen Osteochondrose als wirksam erwiesen, da es die Schmerzempfindlichkeitsschwelle schnell senkt. Die Vorbereitung der Routine ist nicht kompliziert. In der Apotheke müssen Sie medizinischen Alkohol (300 ml), eine Flasche Jod (ca. 10 ml), Kampferalkohol (ca. 10 ml) und Analgintabletten (10 Tabletten) kaufen. Alles Gekaufte in einem Glasbehälter gut mischen (Tabletten vorzerkleinern).
  2. Mit Kochsalzlösung komprimieren. Tränken Sie ein Handtuch (vorzugsweise Leinen) in warmer Kochsalzlösung und wickeln Sie den Entzündungsbereich ein. Isolieren Sie zusätzlich mit einer Zellophanhülle oder -tasche, wickeln Sie sie eine Viertelstunde lang mit einem natürlichen Wollschal ein. Die Lösung wird pro Liter kochendem Wasser, einem Esslöffel Salz, zubereitet. Sie können die Qualität des Eingriffs verbessern: Trocknen Sie einen in Kochsalzlösung getränkten Wollschal und tragen Sie ihn auf die gleiche Weise auf die wunden Stellen auf. Es ist sehr wichtig, den Hals mit trockener Hitze zu behandeln.

Senfkompresse ist nicht weniger effektiv. Tatsache ist, dass die Behandlungsmethode mit einer Senfkompresse für Patienten mit anhaltender chronischer Osteochondrose, Schmerzen in der Hals- oder Lendenwirbelsäule geeignet ist. Es wird oft als Heilmittel gegen Osteochondrose empfohlen, wenn Medikamente keine wirksame Unterstützung bieten.

Die Zusammensetzung der Kompresse umfasst ein wenig Senf (50 g, der im Handel erhältlich ist), hochwertigen Wodka oder Isopropylalkohol (50 ml), Kampferalkohol (50 ml) und mindestens drei geschlagene Eiweiße. Alle Komponenten gut mischen, bis sie glatt sind und einen halben Tag an einem kühlen, dunklen Ort aufbewahren. Verwenden Sie die vorbereitete Mischung 2 mal täglich als Kompresse für die Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule. Ein Senfpflaster ist gut.

Die Mischung sollte trocknen, dann die Kompresse entfernen und, falls gewünscht, die wunde Stelle mit Creme einfetten. Die Behandlung wird über einen Zeitraum von 12 Tagen durchgeführt, wonach eine deutliche Verbesserung eintritt. Wenn es jedoch nicht möglich ist, den gesamten Kurs abzuschließen, muss er mindestens eine Woche lang behandelt werden.

Die Behandlung von Osteochondrose mit Volksheilmitteln ist sehr positiv. Daher sollten Sie sie nicht vernachlässigen.

Machen Sie keine Witze mit Erkrankungen des Bewegungsapparates. Vorbeugen ist immer besser als jede wunderbare Behandlung. Schließlich kann die Heilung einer Krankheit schwieriger sein, als die ersten Anzeichen zu verhindern. Überdenken Sie daher Ihren Lebensstil und finden Sie einen Ort für aktive Erholung. Achten Sie auf die Qualität der täglichen Nahrungsaufnahme, lernen Sie, ohne emotionalen Verlust aus Stresssituationen herauszukommen.